Moratorium für Personalabbau – SPD und CDU müssen ihr Versprechen halten

Ramona Pop, Fraktionsvorsitzende, sagt zum Personal in den Bezirken:

Der Personalabbau in den Bezirken muss ausgesetzt werden. Jetzt schon können viele Bezirke ihre Aufgaben nicht mehr wahrnehmen, Wartezeiten sind beispielsweise in Bürgerämtern unzumutbar lang. Leidtragende sind die Berlinerinnen und Berliner.
Die Koalitionsfraktionen verkünden seit Monaten, dass die Personalausstattung der Bezirke an die wachsende Stadt angepasst wird. Das bedeutet dann aber in der Konsequenz, dem Finanzsenator mit seinem geplanten Personalabbau in den Bezirken Einhalt zu gebieten. Einen entsprechenden Antrag haben wir bereits vor Wochen ins Berliner Abgeordnetenhaus eingebracht (DS 17/1739). Jetzt sind SPD und CDU am Zug, ihre Versprechen auch zu halten.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel